Aktuelle Änderungen - Suchen:

Der Cowboy Jim aus Texas

Frederik Vahle

D A
Der Cowboy Jim aus Texas Der tags auf seinem Pferd saß
A7 D
hat einen Hut aus Stroh - und darauf saß ein Floh.
A D A
Jippi-jeh, jippi-jeh, jippi-jeh, jeh,
A7 D
jeh, jeh, jeh.
 
Der Floh tat Jim begleiten, Er hatte Spaß am Reiten; 
Und ging der Jim aufs Klo, Dann tat das auch sein Floh. 
Jippi-jeh... 
 
Oft macht das Reiten Mühe, Jim hütet hundert Kühe. 
Da kommt er oft in Schweiß Und ruft: Ach, was fürn Scheiß. 
Jippi-jeh... 
 
Am Tschikitschoba-See Ruft Jim sein Jippijeh. 
Doch einst am Lagerfeuer Da wars ihm nicht geheuer. 
Jippi-jeh... 
 
Im ersten Morgengrauen Da wollt man Jim verhauen. 
Man schlich zu Jimmy fix, der schlief und merkte nix. 
Mmmh-Mmmh, mmmh mmh mmh mmh mmmh 
 
Der Floh, der hört es trappeln Und tat sich gleich berappeln 
Und stach als echter Floh Den Cowboy in den Po. 
Jippi-jeh... 
 
Der Jim stand auf und fluchte, Als er das Weite suchte. 
So wars nichts mit Verhauen Im ersten Morgengrauen. 
Jippi-jeh... 
 
Der Cowboy Jim aus Texas Sitzt oft bei seiner Oma. 
Und beide schaun sich dann im Fernsehn' Cowboyfilme an. 
Jippi-jeh... 
Jippi-jeh... 


Zurück zum Liederbuch

Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 17.01.2020 15:39 Uhr