Aktuelle Änderungen - Suchen:
Bm
Bm9
E7

Die Amsel

Text: Evert Jan Bouman, Musik: Michael Machnik

Intro
Bm Bm9 F#m G
Heute Morgen sang die Amsel ihren Psa-alm,
Em E7 Am C#7 F#m D
Worte brauchte sie wie immer nicht.
Bm Bm9 F#m G
Mein Herz das wuchs und wurde federleicht und warm
Em E7 Am C#7 F#m D
Und ich sah die Welt aus ihrer Sicht.
 
C C7 Bb F7
Oben bleibt oben und unten bleibt bei mir,
Cm Fm Bb7 Cm
Ein Nebelschleier umhüllte meine Brust.
Eb Fm
Ich tauchte ein in ihrem Luft- und Licht-Revier
Ab B Bb
Und erkannte was ich immer schon gewusst.
 
Ebm Ab Db Db7 Gb
Mein Kopf war frei mit wonnig warmen Füßen,
B B7 F Bbm Bb7
In meiner Mitte ruhte mild der Sinn.
Ebm Ab Db Db7 Gb
Sie bestellte mi-ir König Davids Grüße,
B B7 F G G7
Diese Grüße wurden mir zum Hauptgewinn.
Solo
Bm Bm9 F#m G
Ein letzter Ton und sie spreizte ihre Flügel,
Em E7 Am C#7 F#m D
Meine Augen folgten ihrem Flug.
Bm Bm9 F#m G
Sie verschwand hinter den immergrünen Hügeln,
Em E7 Am C#7 F#m F#7
Sie meinte wohl, das war für heut' genug.
 
C C7
Ich dachte noch, dieser schwarze Minnesänger,
Bb F7
Sein rotes Herz pulsiert in jedem Ton.
Cm Fm
Kommt er wieder und bleibt er dann auch länger?
Bb7 Cm G
Eins ist gewiss, er weiß jetzt, wo ich wohn.
Cm Fm
Kommt er wieder und bleibt er dann auch länger?
Bb7 Cm
Eins ist gewiss, er weiß jetzt, wo ich wohn.


Zurück zum Liederbuch

Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 17.01.2020 15:39 Uhr