Aktuelle Änderungen - Suchen:

Luise

Evert Jan Bouman

C Dm
Luise von der Kasse, - Ich find' dich einfach Klasse,
G G7 C G
Dein verschmitztes Lächeln im Gesicht.
C Dm
Durch deine ranke, schlanke Gestalt - Fühl ich mich nicht mehr alt;
G G7 C
Jedes Wort ist leicht und hat doch auch Gewicht.
F C
Luise, Luise, eine sanfte Frühlingsbrise
Dm G C C7
Im Herbst, mit dem Winter oh so nah.
F C
Luise, Luise, der Duft der Sommerwiese,
Dm E G E C
Seit ich dich zum ersten Male tanzen sah,
G7 C
Cha Cha Cha.
 
Aus deinen klaren Augen - Will ich dein Licht aufsaugen. 
Deine Heiterkeit erfrischt mein müdes Herz. 
Luise mein, vom ersten Tag, - Wusste ich dass ich dich mag. 
Das ernste Wort entpuppt sich als ein Scherz. 
Luise, Luise, eine sanfte Frühlingsbrise, 
Im Herbst, mit dem Winter oh so nah. 
Luise, Luise, der Duft der Sommerwiese, 
Seit ich dich zum ersten Male tanzen sah, Cha Cha Cha. 
 
Du bist jung und voller Kraft, - Stehst voll im Lebenssaft, 
Schenkst mir davon in einem lieben Gruß. 
Finden wir ein wenig Zeit - Für ein Stündchen nur zu zweit 
Mit vielleicht einem Abschiedskuss zum Schluss. 
Luise, Luise, eine sanfte Frühlingsbrise, 
Im Herbst, mit dem Winter oh so nah. 
Luise, Luise, der Duft der Sommerwiese, 
Seit ich dich zum ersten Male tanzen sah, Cha Cha Cha. 


Zurück zum Liederbuch

Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 17.01.2020 15:39 Uhr