Aktuelle Änderungen - Suchen:
Capo III

Für mich soll's rote Rosen regnen

Knef, Hammerschmid / Hildegard Knef (1968)

Am D G Em
Mit sechzehn sagte ich still: ich will,
Am D G Em
will groß sein, will siegen, will froh sein, nie lügen;
Am D G Em
mit sechzehn sagte ich still: ich will,
Am D
will alles oder nichts.
G Em Am D
Für mich soll's rote Rosen regnen,
Bm Em Am D
mir sollten sämtliche Wunder begegnen.
G Em Am D
Die Welt sollte sich umgestalten
G Em D G
und ihre Sorgen für sich behalten.
 
Am D G Em
Und später sagte ich noch: Ich möcht
Am D G Em
verstehen, viel sehen, erfahren, bewahren,
Am D G Em
und später sagte ich noch: Ich möcht
Am D
nicht allein sein und doch frei sein.
Für mich soll`s rote Rosen regnen, 
mir sollten sämtliche Wunder begegnen. 
Das Glück sollte sich sanft verhalten 
es soll mein Schicksal mit Liebe verwalten. 
 
Am D G Em
Und heute sage ich still: Ich sollt'
Am D G Em
mich fügen, begnügen; ich kann mich nicht fügen,
Am D G Em
kann mich nicht begnügen: will immer noch siegen,
Am D
will alles oder nichts.
Für mich soll`s rote Rosen regnen, 
mir sollten ganz neue Wunder begegnen. 
mich fern vom Alten neu entfalten, 
von dem, was erwartet das meiste halten. 
Ich will, Ich will. 


Zurück zum Liederbuch

Bearbeiten - Versionen - Druckansicht - Aktuelle Änderungen - Suchen
Zuletzt geändert am 17.01.2020 15:39 Uhr